Lösungen

Komplexe Szenarien, schlechte Datenqualität oder der Verlust von Wissen sind Faktoren, die gängige Machine-Learning-Lösungen schnell in ihre Schranken weisen. Mit HALerium brauchen Sie sich darüber keine Gedanken mehr zu machen. Sie kombinieren mit unserer Software Daten mit dem Fachwissen von Prozessexperten und erhalten damit genau die Resultate, die Sie für die Optimierung Ihrer Prozesse benötigen.

Ihre Vorteile

Smart Data

Lückenhafte, suboptimale oder gar keine Daten? Mit HALerium kein Problem! In der Praxis haben viele Unternehmen tatsächlich nur geringe Datenmengen zur Verfügung. Data-Analysten können mit HALerium Fachwissen in Form von statistischen Modellen abbilden, so kommen Analysen auch mit den kleinsten Datensätzen aus. Wenn nötig füllt HALerium Lücken im Datensatz automatisch mit konsistenten Schätzwerten auf.

Sind gar keine Daten vorhanden, generiert HALerium Beispieldaten, um theoretische Szenarien durchzuspielen und Machbarkeitsstudien durchzuführen. Dabei wissen Sie stets auf das Prozent genau, wie es um die Wahrscheinlichkeit Ihrer Ergebnisse bestellt ist. Auf diese Weise können Sie schon vorab beurteilen, welche Daten Sie erheben sollten. So starten Sie nur Projekte, die auch zum Erfolg führen.

Mit HALerium erstellen Sie Modelle mit physikalischen Parametern, die Sie individuell bestimmen können und deren Analyse bereits spannende Erkenntnisse bringt. Scheinkorrelationen sind mit HALerium kein Thema, denn durch die kausale Struktur der Modelle ist bereits im Vorfeld klar, welche Parameter welche Ergebnisse beeinflussen können. Damit findet HALerium stets die richtigen Korrelationen.

Ist der Prozess, den Sie mit Ihrem Modell abbilden möchten, besonders komplex, können Sie diesen mit HALerium in mehrere Teilprozesse aufsplitten und so übersichtlicher gestalten. „Divide et impera“ lautet hier unser Motto.

details

Analytical Transparency

Dank der Whiteboxing-Methodik behalten Sie den Überblick über alle Inputs und Outputs sowie über jede Zwischenstufe und jeden Teilprozess in Ihrem Modell. Diese lassen sich im Gegensatz zu gängigen Verfahren gesondert trainieren oder nachträglich mit zusätzlichen Daten anreichern. Bereits generierte Ergebnisse werden dabei gespeichert und lassen sich jeder Zeit erneut einsetzen.

Wenn Sie ein Modell trainieren möchten, sind gängige Machine-Learning-Lösungen häufig nicht in der Lage, zu ermitteln, wie genau die Ergebnisse sind oder wie sich mögliche Unsicherheiten des Inputs auf die Genauigkeit einer Prognose auswirken. HALerium steht Ihnen hier zur Seite: Die Software berechnet nicht nur Standardabweichungsintervalle, sondern die gesamte Wahrscheinlichkeitsverteilung Ihrer Ergebnisse. Durch den starken statistischen Ansatz löst HALerium auch verbreitete Machine-Learning-Probleme, wie beispielsweise das Overfitting, quasi von selbst.

details

Collaboration

Wer kennt das nicht? Ein Projekt muss dringend abgeschlossen werden, der Zeitdruck sitzt allen Beteiligten im Nacken. Aber spontan einen weiteren Data Scientist ins Boot zu holen oder die Analyseergebnisse eines ehemaligen Kollegen hinzuzuziehen, ist bei vielen Machine-Learning-Ansätzen aufgrund des Einarbeitungsaufwands in der Praxis nicht möglich.

HALerium macht Teamarbeit erst richtig effizient: Data Scientists können mit unserer Software gleichzeitig und ohne Abhängigkeiten an einem Modell arbeiten. Nimmt ein Kollege Änderungen an einem Teilprozess vor, werden diese als Teil des größeren Modells automatisiert übernommen. So einfach ist das. Alle Analysen, Zwischenergebnisse und Prognosen lassen sich dabei anschaulich darstellen und visualisieren. Projekterfolge sollen schließlich nicht nur für das Team, sondern auch andere Abteilungen oder die Führungsetage anschaulich aufbereitet und verständlich sein.

Ein weiterer Vorteil: HALerium hütet Ihren Wissensschatz. Bereits vorhandenes und Expertenwissen wird gespeichert und ist dank standardisierter Formate zu jeder Zeit und an jedem Ort für das gesamte Team zugänglich.

details

Sie wollen mehr über HALerium und die Chancen für Ihr Unternehmen erfahren? Dann kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Anwendungsbereiche

Data Science und komplexe Prozesse zusammenzubringen, ist kein leichtes Unterfangen. Wir bei Erium haben daher eine Software auf der Basis von Machine Learning entwickelt, die genau das kann. HALerium lässt sich auf jeden Prozess und jedes Unternehmen anwenden – egal, in welcher Branche Sie sich bewegen oder Ihre Problemstellung aussieht.

Sie sind so nicht nur in der Lage, bestehende Abläufe besser zu verstehen, Sie treffen außerdem dank statistisch fundierter Modelle die richtigen Entscheidungen, um Prozesse zu optimieren.

HALerium vereint dabei drei Anwendungsbereiche in einer Software:

Halerium: Von der Modellerstellung bis zum laufenden Betrieb

Der Start mit HALerium besteht darin, zunächst einmal möglichst spezifische Informationen zu sammeln. Welches Ziel hat das analysierte System? Welchen Aufbau hat der jeweilige Prozess? Welche Parameter sind wichtig? In welchem Rahmen liegen die Werte der relevanten Parameter normalerweise? Hier werden mit HALerium bereits verfügbare Daten mit dem Wissen und der Erfahrung Ihrer Prozessexperten kombiniert. Wenn Sie dabei das firmeneigene Know-how ergänzen möchten, nutzen wir für Sie gerne unser starkes Netzwerk aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Im Anschluss werden alle verfügbaren Informationen gebündelt und in ein kausales Prozessmodell gegossen. Anhand dieses Modells definiert der Nutzer zum einen, welche Parameter auf welche Art und Weise bee influsst werden können, aber auch, wie sie sich gegenseitig beeinflussen. Sobald das kausale Prozessmodell steht, werden die gewünschten Optimierungsparameter wie beispielsweise Qualität definiert.

Liegen noch keine Daten vor, folgt nun die Identifikation und Er hebung der benötigten Daten. Mit diesen ist dann eine erste Prozessanalyse möglich. Dabei wird überprüft, wie hoch die Wiederholgenauigkeit des Prozesses ist, welche Parameter tatsächlich einen relevanten Einfluss habe n und wie verschiedene Einstellungen die Ergebnisse beeinflussen können.

HALerium klärt hier bereits drei wichtige Fragen:
  • Durch welche konkreten Modellparameter werden die Daten am besten erklärt?
  • Wie gut beschreibt das Prozessmodell bereits die Realität?
  • Wie hoch ist die Aussagekraft des Modells?

Erium Forensics im live-betrieb

Erhalten Sie im laufenden Prozess neue Datensätze, können Sie diese in das trainierte Modell integrieren. Hier erkennen Sie mit HALerium im Live-Betrieb, ob es Anomalien gibt, Daten fehlerhaft sind oder stark von den bisherigen Strukturen abweichen. Dabei gilt: Je schlechter ein Datenpunkt durch das Modell erklärbar ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine Anomalie vorliegt. Ist dies der Fall, können Sie entsprechende Maßnahmen ergreifen. Alternativ lassen

Mit HALerium trainieren Sie nun die vorab definierten Modellparameter anhand der bestehenden Daten.
Erium Prediction ermöglicht es Ihnen dabei, die Ergebnisse eines Prozesses für bestimmte Einstellungen vorherzusagen. So können Sie unter anderem feststellen, welches Ergebnis auf Grund der gewählten Eingangsparameter zu erwarten ist oder welche Wiederholgenauigkeit ein Prozess hat.

Im Live-Betrieb berechnet, geben Ihnen die Prognosen die Möglichkeit, in den nachgelagerten Schritten auf die aktuelle Entwicklung zu re agieren – zum Bespiel im Sinne von Predictive Maintenance oder Predictive Quality.

HALerium liefert an dieser Stelle:
  • Vorhersagen – beispielsweise über den Verschleiß oder Absatzprognosen – mit ihren statistischen Unsicherheiten.
  • Eine statistisch fundierte Informationsgrundlage für strategische Entscheidungen.

HALerium berechnet jedoch nicht nur Vorhersagen, sondern liefert zudem konkrete Handlungsempfehlungen im laufenden Prozess.

HALerium ermöglicht Ihnen dazu die Berechnung optimaler Einstellungen: Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre Prozessparameter wählen müssen, um zu einem bestimmten Ergebnis zu gelangen, haben Sie es mit einem der schwersten mathematischen Probleme zu tun: Sie müssen das System invers lösen. Mit HALerium ist das kein Problem.

Im Live-Betrieb werden die optimalen Einstellungen mit jeder zusätzlichen Information neu berechnet. Auf diese Weise erhalten Sie die gewünschten Handlungsempfehlungen in Echtzeit für die Anpassung der Parameter und damit stets optimale Ergebnisse. Eingebunden über standardisierte Schnittstellen schalten Sie HALerium auf Autopilot: Das Deployment der berechneten Einstellungen erfolgt dann automatisiert.

So profitieren Sie von HALerium:
  • Durch die Handlungsempfehlungen in Echtzeit sind Sie in der Lage, Ihre KPIs zu optimieren.
  • Parameter lassen sich automatisiert regeln.
  • Prozessschwankungen gehören der Vergangenheit an.

Ein theoretischer Ansatz ist Ihnen zu abstrakt?
Hier gelangen Sie zu unseren bereits umgesetzten Projekten.