Am 11. März 2020 findet der 13. Deutsche Innovationsgipfel in München statt. Rund 50 digitale Pioniere werden ihr Wissen und ihre Erfahrung mit Ihnen teilen. Neben Dr. Theo Steininger (Erium GmbH), werden noch weitere Vor- und Querdenker von Unternehmen wie Bosch, Deutsche Telekom, Google, MTU oder Salesforce vor Ort sein. Erleben Sie Zukunft hautnah, im kompakten Wissensaustausch auf höchstem Niveau.

>> Tickets

 

Startups zum Frühstück

Zum Auftakt des Entscheidertreffens lädt der Veranstalter, das Innovation Network, zum „Creative Breakfast“ ein. Heiko Huber, Managing Director bei den TechFounders, wird rund 20 ausgewählte Start-ups mit Geschäftsmodellen vorstellen, die nahezu jedes Unternehmen integrieren könnte.

 

Wie gelingt der Know-how-Transfer von Unis & Start-ups ins Unternehmen?

Der Innovationsdruck wächst rasant. Steter Wandel wird zur Normalität. Produkte, Prozesse und ganze Geschäftsmodelle verändern sich in atemraubender Geschwindigkeit. Innovationsverantwortliche brauchen daher branchenübergreifendes Know-how und ein crossindustrielles Netzwerk, Co-Innovationen mit Forschung, Unis und Start-ups. All das bietet der DEUTSCHE INNOVATIONSGIPFEL. MTU wird am 11.3. zeigen, wie durch die Kooperation mit der RWTH Aachen eine völlig neue Mobilitätsgeneration entstand. Zeppelin wird verraten wie der Know-how-Transfer ins Unternehmen und das Verschmelzen von Start-ups und klassischen Organisationen gelingen kann.

 

Neue Geschäfte durch neue Technologien – Agilität ins Unternehmen bringen

Wie lassen sich durch KI Milliarden einsparen, Prozesse optimieren, aus Datenfluten neue Geschäftsmodelle generieren? Antworten auf diese Fragen geben auf dem DIG die Deutsche Telekom, relayr oder die italienische ORS Group, die mit einer Weltpremiere nach München kommen wird. Wie setzt man Ideen schnell in neue Geschäftsmodelle um? Wie schafft man ein agiles Umfeld und wie gelingt es, mein Unternehmen in eine agile Flotte zu verwandeln? Die HAUFE Group und das BMI Lab zeigen Ihnen die Lösungswege.

 

Wie hackt man seine eigenen Produkte?

Wie und mit welchen Tools man aus vorhandenen Produkten neue Geschäftsmodelle entwickeln kann, statt mit großem Aufwand und hohen Kosten Neues zu schaffen, wird der Design-Chef von Miele im Rahmen des InnovationWalks erläutern.

 

Mobilität 2030

Welche zukunftsfähigen Lösungen für eine nachhaltige Mobilität gibt es? Und wie kann eine lebenswerte Stadt der Zukunft aussehen? Die Landeshauptstadt München zeigt Lösungsansätze und lädt zur Mitarbeit im Munich Urban Colab ein. BOSCH wird Einblick in die neue Mobilitäts-Ära geben. Und Drees & Sommer wird gemeinsam mit der e.GO Digital GmbH darstellen, wie mit integrierten Mobilitätslösungen die Basis für effiziente und intelligente Produktionsstätten gelegt werden kann.

 

Purpose: Wie lädt man Produkte mit Werten auf? – Wie wandeln man sein Unternehmen?

Unternehmen können erfolgreich sein und gleichzeitig wertvolle Beiträge für die Gemeinschaft und eine bessere Welt leisten. Das dies kein Widerspruch ist, wird Weltmarktführer Salesforce auf dem DIG anschaulich erläutern. Ein Thema, das für Unternehmen immer wichtiger wird, dem sich auch Tim Leberecht – einer der scharfsinnigsten Vordenker für einen neuen Humanismus vor dem Hintergrund der Digitalisierung – am 11.3. in seiner Buch-Premiere widmet. Neben dem Erfolgsautor werden auch Martina Klee, Aufsichtsrätin Deutsche Bank, Claudia Frey, CFO UnternehmerTUM, Markus Ehrle, Vertriebsleiter Großkundengeschäft Salesforce Deutschland, und Walter Gunz, Mitgründer des Media Markt, unter dem Motto „Know how – Know why – Vom Zweck eines Unternehmens zum Wohlergehen für die Gesellschaft“ dieses Thema im Rahmen des CxO-Talk diskutieren.

 

Wir freuen uns darauf, Sie am 11.3. auf dem 13. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL in München begrüßen zu dürfen.

Die ausführliche Agenda finden Sie hier.

Tickets & Informationen unter: www.deutscher-innovationsgipfel.de