“Montage 2020: flexibel und fit für neue Antriebsarten” unter diesem Motto findet im Februar die Automotive Circle Konferenz “Montagesysteme 2020” statt.

Steigende Produktdifferenzierung, zunehmende Einführung alternativer Antriebsarten und nachfragebedingte Stückzahlschwankungen setzen insbesondere die Montageplaner globaler OEM unter Druck, die Endmontage hinsichtlich ihrer Agilität und Flexibilität zukunftsfähig zu machen. Um die Herausforderungen zu meistern, werden Fertigungsprozesse optimiert und neue digitale Technologien eingesetzt.

Die Montagekonferenz des Automotive Circle greift diese Themen auf und liefert anhand von Best-Practice Reports Antworten auf die drängendsten Fragen. In diesem Rahmen präsentiert Dr. Theo Steininger, gemeinsam mit unserem Partner DE group, mitarbeiterzentrierte KI-Lösungen zur Optimierung der Fertigung. Dadurch erhalten die Mitarbeiter die volle Kontrolle über komplexe Fertigungsprozesse. Während des Vortrags wird anhand erprobter Anwendungsfälle dargelegt, wie die Einzelkomponenten Prozessorientiertes MES, Mitarbeiterinformationssystem, Diskrete Optimierungsalgorithmik und Machine Learning erfolgreich zusammengefügt werden.

Registrieren Sie sich noch heute für die Automotive Circle Konferenz “Montagesysteme 2020”!